WARUM Basiskurs Musik?

Der Basiskurs Musik ist für Kinder, die bereits eingeschult sind oder die Musikalische Früherziehung besucht haben. Schon viele Kinder haben nach dem Basiskurs ein Musikinstrument erlernt und während ihrer Jugendzeit in verschiedenen Ensembles mitgespielt. Es ist inzwischen erwiesen, dass der aktive Umgang mit Musik die allgemeine Konzentrationsfähigkeit fördert.

WAS lernen die Kinder im Basiskurs?

Die Kinder lernen über Bewegung, Sprechreime und Lieder die Rhythmussprache und die dazugehörigen Notenwerte.

Mit Hilfe der Solmisation (Singen nach Handzeichen in Tonsilbensprache) sowie Noten werden Melodieverläufe vermittelt und die Singstimme geschult. Weitere Ziele sind, das Erleben musikalischer Gesetzmäßigkeiten durch das bewusste Hören verschiedener Musikstücke, das Kennenlernen der Orchester-Instrumente.

Nach dem Kurs steht das Kollegium der Musikschule bei der Wahl des Instrumentes für den weiteren Musikunterricht gern beratend zur Seite.

WELCHE Kinder sind im Basiskurs willkommen?

Eingeladen sind alle Schulkinder ab sechs Jahren. Für Kinder, die ein Jahr vor dem Schuleintritt stehen gibt es die Musikalische Früherziehung.

WO und WANN findet der Unterricht statt?

In Lage im Technikum, Raum 311, am Nachmittag. Dauer 60 Minuten. Nach Eingang der Anmeldungen bekommen Sie schriftlich Nachricht, an welchem Tag und zu welcher Zeit der Kurs stattfindet.

Angebote n a c h dem Basiskurs

Instrumentalunterricht in den Fächern: Blockflöte, Querflöte, Oboe, Klarinette, Violine, Viola, Violoncello, Trompete, Horn, Posaune, Saxofon, Gitarre, Keyboard, Klavier und Schlagzeug.

Orientierungsangebote je nach aktueller Ausschreibung

Musikschulangebote in Kooperation mit Grundschulen: JEKISS, Musikschul-AGs u. ä.